Holzpellets

 

Energie/holzpellets.jpg

 

Holzpellets werden ausschließlich aus Sägemehl und Hobelspänen naturbelassener Hölzer ohne Zusatz von chemischen oder synthetischen Bindemitteln unter hohem Druck gepresst. Durch die genormte Größe haben Holzpellets eine gute Rieselfähigkeit. Hierdurch können Holzpellets einfach transportiert, unkompliziert gelagert und automatisch zur Heizung gefördert werden. Holzpellets zeichnen sich durch geringe Feuchte und einen damit verbunden konstant hohen Heizwert aus.
Diese Eigenschaften machen Holzpellets zu einem idealen Energieträger für die Beheizung von kleinen Wohneinheiten bis hin zu industriellen Großanlagen.

 

Umweltfreundlich
Holz ist gespeicherte Sonnenenergie. Daher ist das Heizen mit Holzpellets annähernd CO2-neutral. Bei der Verbrennung von Holzpellets wird nur soviel CO2 freigesetzt, wie beim Holzwachstum gebunden wird.
Durch ausgereifte Verbrennungstechniken steht auch der Schadstoff-Ausstoß von Holzpelletheizanlagen dem von konventionellen Anlagen in nichts nach. Der Ausstoß von Schwefeldioxid zum Beispiel, welches maßgeblich zur Bildung von saurem Regen beiträgt, ist bei der Verbrennung von Holzpellets geringer als bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen Der primäre Energieeinsatz bei der Produktion und dem Transport wird duch die Produktion in heimischen Sägewerken mit zumeist eigenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen minimiert. Kurze Transportwege und geringes Transportrisiko leisten ihren Beitrag zur Schonung der Umwelt.

 

Wirtschaftlich
Der Preis von Holzpellets liegt derzeit in Bezug auf den Heizwert um 10 bis 20 % unter dem von Öl oder Gas. Der Preisvergleich der letzten Jahre zwischen Pellets und Öl zeigt, dass sich die Preise für Holzpellets unabhängig von den Preisschwankungen von fossilen Energieträgern auf einem konstant niedrigen Niveau halten. Die Unabhängigkeit von politisch beeinflußten Weltmärkten gibt dem Verbraucher langfristige Planungssicherheit.
Durch die regionale Produktion der Holzpellets bleibt die Wirtschaftskraft im heimischen Raum erhalten.

 

Einfach gut
Holzpellets sind aufgrung ihrer Beschaffenheit leicht zu transportieren. Der Transport und die Lagerung sind ohne Risiko möglich. Durch die Rieselfähigkeit ist eine automatische Beschickung der Heizanlagen ohne Staubentwicklung und Geruchsbelästigung möglich.
Somit sind Holzpellets mehr als nur eine Alternative zu fossilen Brennstoffen.

 

Normung und Qualität von Holzpellets
Die Produktion von zertifizierten Holzpellets unterliegt einer kontinuierlichen Kontrolle, um gleich bleibende Qualitäten zu gewährleisten.
Das äußerliche Erscheinungsbild von Holzpellets sollte eine glatte, glänzende Oberfläche, keine Längsrisse und einen geringen Staubanteil aufweisen.

 

Achten Sie beim Kauf von Pellets auf Zertifikate wie "DINplus",  „ENplus A 1", "Ö-Norm 7135" oder "DIN 51731".
Energie/dinplus.png Energie/enplus.png Energie/geprueft.png Energie/dingeprueft.png
Holzpellets haben folgende genormte Eigenschaften:

 

Durchmesser 6mm

Länge max. 30mm

Heizwert 5kWh/kg = 0,5l Heizöl

Dichte > 1,12 kg/dm3

Schüttgewicht ca. 650 kg /m3

Restfeuchte < 10%

Staubanteil < 1%

Aschegehalt < 0,5%

 

Unsere Ansprechpartner rund um Holzpellets:

 

Standort Attendorn:

Herr Sven Stump
Telefon: 02722 / 9373 - 86
Telefax: 02722 / 9373 - 9911

Logo/letter.jpg

 

Standort Olpe:

Herr Christoph Ruhrmann
Telefon: 02761 / 9025 - 22
Telefax: 02761 / 9025 - 25

Logo/letter.jpg